FADENGÄNGE ATELIER

LANGETALSTRASSE 2 - 33189 SCHLANGEN
BUTTON

KUNST AUS PAPIER

Papier schöpfen – das bedeutet für mich in den fast unendlichen Möglichkeiten dieses herausfordernden Materials zu schwelgen, die unterschiedlichen Eigenschaften der verschiedenen Pflanzenfasern, aus denen Papier immer hergestellt wird, als Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen. Diese geschöpften oder gegossenen Papiere stehen für sich selbst. Sie sind nicht nur Träger von Informationen durch geschriebene, gezeichnete oder gemalte Tinte- oder Farbaufträge.

Die Papierformen erscheinen mal flach, mal dreidimensional, mal dicht und fest, mal fast transparent und fragil. Die Fasern nehmen anderes Material auf, schließen es ein, stellen es so in neuer Form dar. Durch an den Fasern haftende Pigmente ist auch farbiger Bildaufbau möglich. Bestimmte Pflanzenfasern zeigen sich eigenwillig, bestimmen durch ihre Eigenschaften die Formgebung. So ergeben auch oft zufällige Entwicklungen die Bildgestaltung. Gerne lasse ich mich davon überraschen und nehme sie auf.

GEWEBTE KUNST

Weben – das steht für mich zunächst für Planung und Ordnung, aber dann auch für Loslassen, dem Zufall Raum geben.
Ein Gewebe kann nur nach einem bestimmten Ordnungssystem hergestellt werden. So wird zunächst die Kette geplant und auf den Webstuhl gebracht. Deren Material, die Farbe legen die Basis fest, die Möglichkeiten für einen späteren Verwendungszweck, die grundlegenden Eigenschaften.
Nach konzentrierter Vorbereitung werden dann die Schußfäden eingebracht. Sie bestimmen das endgültige Erscheinungsbild. Die Schußfäden nehmen die Vorgaben der Kette auf, beeinflussen sie dann aber entscheidend durch das eigene Material und wie es eingebracht wird.
Als Künstler reizt es mich mit dieser Technik zu experimentieren. Ich webe gerne mit Edelstahlfäden, die ein wechselhaftes Spiel von Glanz, Licht und Schatten erzeugen, einen transparenten Halt bilden für verschiedenes anderes Material und dieses so in Szene setzen. Sie umschliessen dieses Material, verbinden die Kettfäden mal dicht, mal locker, heben so die starre Ordnung auf.
Es entstehen Bilder, die Geschichten erzählen.

Schauen Sie herein

ÖFFNUNGSZEITEN ATELIER

DO & FR 11:00 – 18:00
SA 11:00 – 16:00

ADRESSE

Langetalstraße 2
33189 Schlangen

KONTAKT

TELEFONISCHE TERMINVEREINBARUNG

0170.1407950

E-MAIL

christa.fuhrmann@fadengaenge.de